Therapiebegleithunde Teams bestanden Prüfungen

 

Am 22.Februar endete feierlich die 70 Stunden umfassende Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam in Wensing`s Hundezentrum. Sechs Teams stellten sich den anspruchsvollen Prüfungen als Therapiebegleithund-Team. 17 verschiedene Testsituationen  mussten die Hunde in der Praxis  meistern, darunter Laufen neben dem Rollstuhl, Reagieren auf Zeichensprache, Grundgehorsam bei fremden Personen, zeigen von Tricks, Gelassen bleiben bei Bedrohungen, sich von plötzlichen und starken Geräuschen nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Teilnehmerinnen mussten zusätzlich 25 Fragen in einem schriftlichen Abschlusstest richtig beantworten und einen praktischen Einsatz mit ihrem Hund planen und durchführen , um die Prüfung zu bestehen. Herr Wensing (VDH-Hundetrainer) aus Ahaus, Frau Regina Pieters (Lehrerin, die seit Jahren mit der Methode tiergestützten Pädagogik arbeitet) und Frau Anne Könning (Lehrerin und Trainerin im Förderverein für therapeutisches Reiten in Südlohn) beurteilen die praktischen Leistungen. Alle Teams überzeugten die Prüfungskommission.

Die Ausbildung wurde von Frau Roswitha Wensing und Frau Dr. Cathleen Wenz geleitet. Das Konzept beruht auf den international geltenden Richtlinien der Delta-Society.
Ziel dieser Ausbildung war, dass die Tiere über positive Verstärkung und Gewöhnungsprozesse sicherer im Umgang mit verschiedenen Menschen und ungewöhnlichen Situationen werden, damit sie auf zukünftige Einsätze in Seniorenheimen , Schulen z.B. bei der Hausaufgabenhilfe in der Grundschule in Wessum , Kindergärten und psychotherapeutischen, ergotherapeutischen  sowie logopädischen Praxen vorbereitet sind.

Nun stehen in der Region die Teams Hündin Maja - Frau Katharina Terdues aus Alstätte, der Rüde Filou - Frau Anna Nitzsche aus Ahaus , Frau Iris Winking  aus Stadtlohn mit ihrer Hündin Lulu , Frau Vera Fiegenbaum mit ihrer Hündin Paula aus Ahaus , Frau Marina Hartmann mit ihrer Hündin Anjala aus Nottuln und Frau Gerlinde Nitzsche mit ihrem Hund Filou aus Ahaus als ausgebildete Therapiebegleithundeteams zur Verfügung. .

Die Teams  können im Rahmen von  Besuchsdiensten, sozialen und therapeutischen Fördermaßnahmen eingesetzt werden. Für weitere Informationen stehen Ihnen die Teams direkt zur Verfügung. (weitere Informationen unter www. wensingshundezentrum.de. In Kürze ist auch hier die Kontaktaufnahme mit den neuen Teams über das Netzwerk möglich)